Wildtiermonitoring am Hochrhein

Abschlussveranstaltung am 7.2.2020 im Landratsamt Waldshut

Erstellt am 25.01.2020

Im Gemeinschaftsprojekt Wildtiermonitoring am Hochrhein der Forstlichen Versuchs- und Forschungsanstalt Baden Württemberg (FVA), dem Landesjagdverband, dem WWF und engagierten Jägerinnen und Jägern wurden mit Wildtierkameras spannende Einblicke vom Leben der Wildtiere gesammelt. Bei diesem Projekt sind mehrere tausend Bilder entstanden, die auf unterschiedliche Fragestellungen untersucht wurden. Welche Tierarten konnten abgelichtet werden? Halten sich Tiere in eher für sie ungewöhnlichen Gebieten auf? Kann man Rückschlüsse auf bisher unbekannte Wanderouten ziehen? Welche Tiere halten sich vielleicht unbemerkt in dem Gebiet auf?

Die Ergebnisse und auch die Bedeutung des Monitorings in Baden Württemberg werden am Freitag, den 7.02.2020 ab 18 Uhr im Kreistagssaal im Landratsamt,  Kaiserstraße 110, 79761 Waldshut auf der Abschlussveranstaltung des Gemeinschaftsprojekt Wildtiermonitoring am Hochrhein vorgestellt.  

Programm: Siehe Download!

Der Eintritt zu der Veranstaltung ist kostenfrei, aber eine Anmeldung an Pia.Hartmann(at)forst.bwl.de ist erforderlich.

Zurück zur Übersicht