CORONA und JAGD AKTUELL

Liebe Jägerinnen und Jäger, liebe Mitglieder,

die Corona- Pandemie und damit verbundene Einschränkungen bestimmen auch weiterhin unser Leben. Sie betreffen auch jagdliche Belange.
Das Land Baden-Württemberg hat die bis zum 18.4.2021 geltende Corona-Verordnung ab dem 19.4.2021 bis zum 16. Mai verlängert. Zusätzlich setzt die Landesregierung mit der Anpassung der Corona-Verordnung die geplanten Änderungen des Infektionsschutzgesetzes bereits vor dessen Inkrafttreten um.

Hier finden Sie die aktuelle Corona-Verordnung.

Nach wie vor ausschlaggebend für Beschränkungen oder Lockerungen ist der 7-Tage Inzidenzwert je 100.000 Einwohner:
a) Regelungen ab einer 7-Tage-Inzidenz > 100 an 3 aufeinanderfolgenden Tagen (= Notbremse) ,
b) Regelungen für eine 7-Tage-Inzidenzwerte < 100 an 5 aufeinanderfolgenden Tagen,
c) Regelungen für eine 7-Tage-Inzidenz < 50 an 5 aufeinanderfolgenden Tagen (= Lockerungen) .

Das Ministerium Ländlicher Raum und Verbraucherschutz hat mit Schreiben vom 19.4.2021 ausführliche Erläuterungen zu Jagd und Wildtiermanagement sowie jagdliche Ausbildung im Rahmen der Corona-Verordnung gegeben.


Hier finden Sie aktuell alle wichtigen Informationen rund um JAGD + COVID-19 (Stand 21.4.2021)

Sie betreffen die Bereiche:
- Jagdausübung
- Jägerprüfung
- Jagdliche Ausbildung
- Schießstätten
- Ausbildung und Prüfung von Jagdgebrauchshunden
- Jagdhornblasen
- Vereinsveranstaltungen

Unser Shop: Jagd-Service GmbH

Exklusiv, attraktiv, lukrativ: Hier finden Sie das gesamte Produktangebot des Landesjagdverbandes. Entdecken Sie auch unsere Autorabatte! 

mehr

Platz Hirsch

Der Landesjagdverband Baden-Württemberg e. V. fordert mehr Platz für das Rotwild. Wir finden 4 % der Landesfläche sind zu wenig Lebensraum für die größte Wildart des Landes. 

Meine Jägervereinigung