Brauchbarkeitsprüfungen

Termin-Übersicht 2022

30. November 2022 Kreisjägervereinigung Schwäbisch Gmünd e.V. - Modul 1.4

12. Dezember 2022 Kreisjägervereinigung Heidelberg e.V. - Modul 1.1 und Modul 1.2

21. Dezember 2022 Kreisjägervereinigung Göppingen e.V. - Modul 1.1 und Modul 1.2

29. Dezember 2022 Kreisjägervereinigung Nürtingen e.V. - Modul 1.5

2023

10. Januar 2023 Kreisjägervereinigung Kirchheim e.V. - Modul 1.5

23. Januar 2023 Kreisjägervereinigung Heidelberg e.V. - Maodul 1.1 und Modul 1.2

Detaillierte Ausschreibungen zu den Prüfungen

Am 30.11.2022 findet eine Brauchbarkeitsprüfung für erschwerte Nachsuchen durch die Kreisjägervereinigung Schwäbisch Gmünd e.V. statt.
Geprüft wird das Modul 1.4 nach BrbkPO 2017.

1.4 - Brauchbarkeit für Nachsuchen unter erschwerten Bedingungen.

Mindeststehzeit. 20Std.
Die Übernachtfährten werden mit Rehwildschweiß gespritzt.

Geprüft werden max. 2 Hunde

Nenngeld: 100,00 €

Anmeldungen über das vollständig ausgefüllte Nennformular bitte an Hundeobmann:
Steffen Weinhardt
Mail:Weinhardt0(at)gmail.com
Mobil:0172-7378630

Der gültige Tollwutschutz ist am Prüfungstag mit den anderen Papieren (Jagdschein, Ahnentafel) vorzulegen.
Die Teilnahme erfolgt ohne jegliche Haftung des Veranstalters und der Revierinhaber.

Meldeschluss: 16.11.2022


Am 12. Dezember 2022 findet eine Brauchbarkeitsprüfung durch die Kreisjägervereinigung Heidelberg e.V. statt.
Geprüft wird im Raum St. Leon-Rot das Modul 1.1 und Modul 1.2 nach BrbkPO 2017.

Es können maximal 6 Hunde zugelassen werden,
Mitglieder der HDJV haben Vorrang bei der Zulassung, weitere Kriterien lt. BrbkPO 2017.
Wildschweiß gespritzt,
ÜNF, Stehzeit ca. 15 h.

Anmeldung bei Hundeobmann:
Andreas Allmann,
SAP-Allee 9,
68789 St. Leon-Rot,
Tel. 06227-544600,
E-Mail: andreas.allmann(at)web.de.

Meldeschluss: 28. November 2022


Am 21. Dezember 2022 findet eine Brauchbarkeitsprüfung durch die Kreisjägervereinigung Göppingen e.V. statt.
Geprüft wird im Raum Göppingen das Modul 1.1 und Modul 1.2 nach BrbkPO 2017.

Folgende Prüfungen werden durchgeführt:

Modul 1
nach der BrPO Brauchbarkeit ausschließlich für Schalenwild

Modul 1.2
Ergänzungsprüfung zum Nachweis der jagdlichen Brauchbarkeit in Feld und Wald (nach dem Schuss)
Geeignetes Schleppwild ist vom Führer mitzubringen.

Die Übernachtfährten werden mit Rehwildschweiß getupft.

Die Zahl der Hunde wird auf 8 Hunde  begrenzt. 

Die Höhe des Nenngeldes in Höhe von 100 € (Modul 1.1) und 30 € (Modul 1.2)  muss bei der Nennung erbracht werden. 

Nennungen an Alexander Krauß:
Promenadeweg 10
73035 Göppingen
Tel: 0170-90 29 128

Meldeschluss: 07. Dezember 2022


Am 29. Dezember 2022 findet eine Brauchbarkeitsprüfung durch die Kreisjägervereinigung Nürtingen e.V. statt.
Geprüft wird das Modul 1.5 (A und B) nach BrbkPO 2017.

Es können maximal 4 Hunde geprüft werden.
Meldegebühr 80,00 Euro

Gespanne müssen ihre Nennung mit Formblatt, Nachweis Schussfestigkeit und Ahnentafel beim KJM Dr. Martin Kohler per Mail kjm(at)jvnt.de oder per Brief (Brunnenweg 3 - 72658 Bempflingen) einreichen.

Mitglieder der Jägervereinigung Nürtingen haben Vorrang bei der Zulassung.

Meldeschluss: 10. Dezember 2022

2023

Am 10. Januar 2023 findet eine Brauchbarkeitsprüfung durch die Kreisjägervereinigung Kirchheim e.V. statt.
Geprüft wird das Modul 1.5 vom Führer begleitet nach BrbkPO 2017.

Voraussetzung Modul 1.1 wurde bestanden.
Zugelassen sind max 4 Hunde die in das Zuchtbuch ihrer Rasse eingetragen sind (vom JGHV anerkannt).
 

Das Nenngeld beträgt 80.-€ und ist am Tag der Prüfung zu entrichten.

Nennungen per e-mail bitte an :
Alfred Stark,
stark-weilheim(at)t-online.de
Tel.01752046232

Meldeschluss: 18. Dezember 2022


Am 23. Januar 2023 findet eine Brauchbarkeitsprüfung durch die Kreisjägervereinigung Heidelberg e.V. statt.
Geprüft wird im Raum St. Leon-Rot das Modul 1.1 und Modul 1.2 nach BrbkPO 2017.

Es können maximal 6 Hunde zugelassen werden,
Mitglieder der HDJV haben Vorrang bei der Zulassung, weitere Kriterien lt. BrbkPO 2017.
Wildschweiß gespritzt,
ÜNF, Stehzeit ca. 15 h.

Anmeldung bei Hundeobmann:
Andreas Allmann,
SAP-Allee 9,
68789 St. Leon-Rot,
Tel. 06227-544600,
E-Mail: andreas.allmann(at)web.de.

Meldeschluss: 09. Januar 2023