Lernort Natur trotz Pandemie

Die Pandemie machte auch vor Lernort Natur nicht halt. Trotzdem waren unsere Naturpädagogen im Land fleißig, weshalb wir auf ein, in Anbetracht dieser Tatsachen, erfolgreiches Jahr zurückblicken können.

  • Frau Elke Rentschler ist neue Bezirksobfrau für Nordwürttemberg (Foto: Tom Rentschler)

    Frau Elke Rentschler ist neue Bezirksobfrau für Nordwürttemberg (Foto: Tom Rentschler)

Erstellt am 18.12.2020

Eigentlich wäre Lernort Natur auf der großen Landesgartenschau in Überlingen vertreten gewesen und hätte dort beim Grünen Klassenzimmer und dem Treffpunkt Baden-Württemberg Kindern und Erwachsenen Jagd und Natur nähergebracht. Aufgrund von Corona wurde die Gartenschau jedoch in das Jahr 2021 verschoben, ebenso die Bildungsmesse didacta, auf der der Landesjagdverband gemeinsam mit dem Deutschen Jagdverband präsent gewesen wäre. Bei der Messe DIE HUBERT in Münsingen, die als eine der wenigen Messen stattgefunden hat, war Lernort Natur vertreten. Große und kleine Kinder stellten Fragen zu den Präparaten und meisterten anschließend das Natur-Kinder-Quiz souverän.

Auf Kreisebene fanden zahlreiche Unterrichtseinheiten mit Kindergärten und Schulklassen statt. Lediglich auf Spiele, bei denen Kontakt unausweichlich ist, wurde verzichtet. Das Lernort-Natur-Seminar mit Referent Wolfgang Frank hat wie geplant stattgefunden und war gut besucht. Anfang September besuchte Staatssekretär Andre Baumann den Lernort Natur und bekräftigte die Wichtigkeit dieser Arbeit.

Im Prüfungsmodul Naturpädagogik vermittelten Eva Jauch-Pagenstecher und Rainer Schall kompetent ihr Fachwissen. 19 Jäger legten am 5. Oktober erfolgreich die Prüfung ab und freuen sich darauf, ihr Wissen über Wald und Natur zu vermitteln. Bei der Lernort-Natur-Jahrestagung in Rust wurden rund 40 Naturpädagogen weitergebildet.

Dickes Dankeschön

Nach jahrelanger Tätigkeit legte Alexandra Osthold ihr Amt als Bezirksobfrau für Lernort Natur im Bezirk Nordwürttemberg ab. Sie konzipierte, organisierte und betreute kreisweite Lernort-Natur-Programme und Veranstaltungen. Außerdem war sie in den verbandseigenen Fortbildungen und Prüfungen tätig. Auch vor bundesweiten Veranstaltungen schreckte sie nicht zurück und unterstützte wo sie konnte. Der gesamte Landesjagdverband dankt Frau Osthold für ihr Engagement und wünscht ihr für die Zukunft alles Gute!

Als Nachfolgerin dürfen wir Frau Elke Rentschler von der Jägervereinigung Leonberg als neue Bezirksobfrau begrüßen. Wir wünschen ihr dabei viel Erfolg und freuen uns, dass sie ihre Erfahrungen im neuen Amt teilt und Lernort Natur damit weiter nach vorne treiben wird.

Für 2021 hoffen alle Naturpädagogen darauf, wieder mehr mit Kindern und Jugendlichen arbeiten zu können, denn die Initiative feiert im kommenden Jahr ihr 30-jähriges Jubiläum.

Zurück zur Übersicht