Arbeit der Geschäftsstelle unter besonderen Bedingungen

Erstellt am 19.03.2020

Das öffentliche Leben kommt zum Erliegen, die Auswirkungen der Corona-Epidemie überrollen uns. Trotzdem: Wir vom LJV sind weiterhin für Sie, für Wild, Jagd und Natur tätig. Zum Schutz unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, ihrer Familien und der Bevölkerung werden wir die Präsenz in der Geschäftsstelle verringern und teilweise auf mobiles Arbeiten von zuhause umstellen. Die Geschäftsstelle ist immer mit zwei bis drei Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern besetzt.

Am besten funktioniert die Kommunikation über E-Mail. Die Mail-Kontaktdaten finden Sie, soweit nicht bekannt, auf der Homepage unter „Unser Verband – Über den LJV – Geschäftsstelle“.

Für etwaige Einschränkungen und verspäteten Reaktionen bitten wir um Verständnis.

Wir kümmern uns auch in der Krise um dringende Fragen wie Jagdscheinverlängerung, Bejagung bei einer etwaigen Verhängung von Ausgangssperren, und anderes mehr, was Ihnen am Herzen liegt. Die anstehende Jagdrechtsnovelle oder die Wald-Wild-Diskussion behalten wir im Auge. Die Prüfungsstelle wird allen Prüflingen die Möglichkeit einräumen, zeitnah ihre Prüfung abzulegen, soweit und sobald das Seuchengeschehen dies zulässt.

 

Bleiben Sie gesund!

 

Ihr LJV-Team

Erstellt am 19.03.2020
Zurück zur Übersicht