Corona-VO und Jagd

Kurzfassung der Hinweise des MLR vom 26.11.2021, Aktualisierung vom 23.12.2021

Erstellt am

Die vollständigen Hinweise finden Sie im Kasten „Corona und Jagd“ rechts sowie unter „Jägerprüfung“.

Bewegungsjagden, Treibjagden:
Sind möglich, Teilnahme in der derzeit herrschenden Alarmstufe 2 nur für Genesene und Geimpfte. Dies gilt nach Mitteilung des MLR vom 23.12. 2021 auch nach den Weihnachtsfeiertagen. Die am 27.12.2021 in Kraft tretenden Neuregelungen betreffen "private Zusammenkünfte." Drück-und Treibjagden sind Veranstaltungen, für die ein öffentliches Interesse besteht.  

Jagdausübung und Ausgangssperren:
Jagdausübung zur Tierseuchenbekämpfung auch für nicht Geimpfte und nicht Genesene möglich, zulässig für diesen Personenkreis auch das Verlassen der Wohnung aus Tierschutzgründen nach 21 (z.B. Teilnahme an Nachsuchen, Wildunfälle) sowie das Ausführen der Hundes ("Gassi gehen");
für Genesene und Geimpfte keine Ausgangssperre.

Jagdliche Ausbildung:
Teilnahme für Genesene und Geimpfte an Präsenzveranstaltungen möglich, Antigen-oder PCR-Test erforderlich, nicht für drei Mal geimpfte (Booster).

Jägerprüfung:
Es gilt die 3 G- Regelung.