Faszination Wildtierfotografie: Kameratipps

Wildtiere im Fokus: Alle wichtigen Informationen zur Ausrüstung und den technischen Einstellungen hat Wildtierfotograf Marco Schütte für Sie zusammengefasst. Wer in freier Natur fotografiert, sollte neben dem Motiv auch den Schutz der Wildtiere im Fokus haben.

Erstellt am

Welche Kameraausrüstung für die Wildtierfotografie?

Pauschal lässt sich die Frage nicht ganz so einfach beantworten. Die Antwort hängt von den Zielen und Ansprüchen des Fotografen ab. Möchte ich nur dokumentarische Bilder schießen (z.B. welche Rehböcke stehen im Revier), reicht eine Bridgekamera völlig aus. Möchte ich meine Bilder jedoch an die Wand hängen oder sogar Fotowettbewerbe gewinnen, dann sollte ich mir ein wenig mehr Gedanken über die Kamerausrüstung machen.

Dazu braucht es ein wenig Verständnis über die Grundlagen der klassischen Fotografie, insbesondere dem Zusammenspiel von Blende, ISO, Belichtungszeit und Brennweite. Bei modernen Kameras kommen die Größe des Bildsensors, Megapixel und Bildstabilisierung hinzu.

Die gesamten Ausführungen von Wildtierfotograf Marco Schütte finden Sie unten als PDF-Dokument.

Der in der Dezember-Ausgabe der JAGD in Baden-Württemberg veröffentlichte Artikel "Faszination Wildtierfotografie" ist ebenfalls im PDF-Format beigefügt.