Gibt es Auswege vom Bambi-Syndrom?

Donnerstag 07. Juni 2018

9.00 Uhr bis 16.00 Uhr

Haus der Natur am Feldberg

Dr. Pilet-Spur 4

79868 Feldberg

Vom vermeintlichen Widerspruch zwischen Nützen und Schützen.

Gibt es Auswege vom Bambi-Syndrom?

 

Zur Nutzungsethik von Fleisch und Holz bieten der LJV und die Akademie für Wild, Jagd und Natur gemeinsam mit der Akademie für Natur- und Umweltschutz Baden-Württemberg und dem Biosphärengebiet und Naturschutzzentrum Südschwarzwald im Haus der Natur am Feldberg eine Tagung an.

 

Die Veranstaltung „Gibt es Auswege vom Bambi-Syndrom? – Zur Nutzungsethik von Fleisch und Holz“ greift den vermeintlichen und unreflektierten gesellschaftlichen Widerspruch zwischen Nützen und Schützen auf.

 

Für Jäger ein ohnehin immer ziemlich aktuelles Thema, das hier u.a. auch unter naturpädagogischer Sicht beleuchtet wird. Wir haben einen runden und interessanten Tag zusammengestellt und hoffen auf eine gute Beteiligung.

 

Das Programm zum herunterladen finden Sie unten rechts.

 

Anmeldungen für die kostenlose Veranstaltung richten Sie bitte direkt an das Haus der Natur am Feldberg unter dem link ganz unten rechts "zur Anmeldung".

Akademie für Natur- und Umweltschutz BW

Naturschutzzentrum Südschwarzwald

Biospärengebiet Südschwarzwald

Akademie für Wild, Jagd und Natur

Landesjagdverband BW

Haus der Natur Feldberg

Tel. 07676 - 93 36 30

Fax 07676 - 93 36 33

 

e-mail: www.naz-feldberg.de

kostenlos