Landesjägertag am 29.4.2017

Zu Gast bei der Jägervereinigung Heidelberg in Wiesloch

Erstellt am 05.04.2017

Der Landesjagdverband Baden-Württemberg e.V. ist mit dem diesjährigen Landesjägertag erstmals zu Gast bei der Jägervereinigung Heidelberg.

Die Veranstaltung findet statt im Staufersaal des Best Western Plus Palatin Kongresshotels in Wiesloch.  

Öffentlicher Teil:

Vormittags ab 9.30 Uhr, erwarten wir zum öffentlichen Teil Parlamentarier der im Landtag vertretenen Parteien, sowie Vertreter aus der Verwaltung und von Verbänden. Das Projekt „Allianz fürs Niederwild“ wird ausführlich vorgestellt, außerdem werden Delegierte und Gäste über das Thema „Wildverwertung“ informiert. Es geht dabei um die Förderung der Wildbretvermarktung und um die Verwertung von Raubwildbälgen durch die neu gegründete Fellwechsel GmbH.

Nach dem Mittagessen wird der Minister für ländlichen Raum und Verbraucherschutz Peter Hauk den Landesjägertag besuchen und eine Ansprache zur Jagdpolitik des Landes halten. Landesjägermeister Dr. Friedmann wird die Jagdpolitik aus Sicht des Verbandes kommentieren.  

 

Delegiertenversammlung:

Um 14 Uhr beginnt der interne Teil – die Hauptversammlung des Verbandes. LJM Dr. Friedmann wird die Amtszeit des Präsidiums von 2013-2017 Revue passieren lassen. Der Verband wird verstorbener Mitglieder gedenken, verdiente Persönlichkeiten werden geehrt. Neben den vereinsrechtlich notwendigen Regularien der Verbandsarbeit (Kassenbericht, Haushaltsplan…) stehen in diesem Jahr Neuwahlen auf der Tagesordnung. Gewählt werden der Landesjägermeister, seine Stellvertreter, Schatzmeister, Justitiar, Beisitzer, Rechnungsprüfer und Delegierte zum Bundesjägertag. Die bisherigen Vertreter stellen sich wieder zu Wahl. Die Bezirksjägermeister und ihre Stellvertreter, die ebenfalls im Präsidium sitzen, werden bei den Kreisjägermeistertagungen der Bezirke gewählt.

Zurück zur Übersicht