Durchführungsverordnung zum JWMG

Verordnung wurde am 17.4.2015 im Gesetzblatt für Baden-Württemberg Nr. 6/2105 veröffentlicht und ist am 18.4. 2015 in Kraft getreten.

Erstellt am 14.04.2015

In der Anlage finden Sie den Text der Durchführungsverordnung und die Begründung.

Die Verordnung ist am 18.4.2015 in Kraft getreten. 

Die Regelung über Fütterungskonzeptionen (§ 4 DVO) tritt erst am 1.4.2016 in Kraft.

Bisher bestellte Wildschadensschätzerinnen und Wildschadensschätzer gelten für die Dauer der Bestellung als anerkannt im Sinne im Sinne von § 57 Abs. 4 JWMG.

Für nach JWMG und JWMG-DVO zulässige Fallen, die ordnungsgemäß angemeldet und gekennzeichnet wurden, ist keine erneute Anmeldung und Kennzeichnung erforderlich.

Mit Inkrafttreten der DVO zum Jagd-und Wildtiermanagementgesetz tritt die Durchführungsverordnung zum Landesjagdgesetz außer Kraft. 

 

 

Erstellt am 14.04.2015
Zurück zur Übersicht