Erste Hilfe beim Jagdhund

Am 6. Oktober 2018 fand bei der Jägervereinigung Mannheim ein ERSTE-HILFE-KURS am Jagdhund statt.

Dr. med. vet. Branko Petrovic erklärte genauestens die Grundkenntnisse der Reanimation, der Blutstillung und des Anlegens von Verbänden sowie Verhaltensvorschläge für Ersthelfer am Hund bei der Jagd. Bisswunden, Verletzungen am Hund, falls einer von einer Sau geschlagen wurde, Gespräche und Fragen über ASP, Ausjeszkysche Krankheit, Staupe, Borreliose, Duncker`scher Muskelegel usw. standen im Fokus. Erste-Hilfe -Sets wurden verteilt und die Teilnehmer hoffen nun, ihren pelzigen Jagdkollegen auch in der Realität im NOTFALL helfen zu können.

Einen großen Dank an Dr. med. vet. Petrovic, an Thomas Bauer mit seinem sehr entspannten Labrador Dragon (der wirklich viel mit uns Jägerinnen und Jäger aushalten musste) sowie der Polizistin Luisa mit ihrer Hündin Becky, die uns über Schutzwesten aufklärte.

Erstellt am 08.10.2018
Zurück zur Übersicht