Fellwechsel GmbH

Die im Deutschen Jagdverband zusammengeschlossenen Landesverbände wollen in den nächsten Jahren nicht nur den Absatz von Wildbret als natürliches, nachhaltiges Lebensmittel weiter voran bringen. Auch die Verwertung von Bälgen für Bekleidung und Accessoires soll gefördert und etabliert werden. Für ein Modellprojekt haben DJV und Landesjagdverband Baden-Württemberg die Fellwechsel GmbH gegründet. Sie wird in Rastatt eine Abbalgstation betreiben.Dort wird Raubwild gestreift, zum Gerben vorbereitet und fertige Felle vermarktet.

Was bedeutet Fellwechsel?

  • ein bisher wertloser Winterbalg wird zum wertvollen natürlichen Rohstoff.
  • Naturprodukt aus nachhaltiger, tierschutzkonformer Jagd statt Pelz aus Zuchtfarmen mit z.T. zweifelhafter Beachtung des Tierschutzes.
  • Verbraucher nutzen keine Zuchtpelze oder Pelze aus dem Ausland, sondern Naturpelz aus heimischer Jagd.

Weitere aktuelle Informationen gibt es unterwww.fellwechsel.org.

Ansprechpartner

Fellwechsel GmbH

Frederik Daniels (Leiter der Abbalgstation)

Chausseestraße 37

10115 Berlin

Mobil: 0176-77058347

f.daniels(at)fellwechsel.org

www.fellwechsel.org

Landesjagdverband Baden-Württemberg e.V.

Dr. Erhard Jauch

Felix-Dahn-Straße 41

70597 Stuttgart

Tel.: 0711-268436-14

ej(at)landesjagdverband.de