Brauchbarkeitsprüfungen

Termin-Übersicht 2024

05.05.2024 - Kreisjägervereinigung Tübingen - Modul 1.1 und 1.2

13.05.2024 - Kreisjägervereinigung Heidelberg - Modul 1.1, 1.2 und 1.4

18.05.2024 - Kreisjägervereinigung Münsingen - Modul 1.1 und 1.2

15.06.2024 - Kreisjägervereinigung Backnang - Modul 1.1

22.06.2024 - Kreisjägervereinigung Backnang - Modul 1.1 und 1.2

24.06.2024 - Kreisjägervereinigung Heidelberg - Modul 1.1 und 1.2

29.06.2024 - Kreisjägervereinigung Backnang - Modul 1.1 und 1.2

30.06.2024 - Dachshundeklub Württemberg-Hohenzollern 1895 e.V. - Modul 1.1

07.07.2024 - Dachshundeklub Württemberg-Hohenzollern 1895 e.V. - Modul 1.1

07.07.2024 - Kreisjägervereinigung Tuttlingen - Modul 1.1 und 1.2

13.07.2024 - Kreisjägervereinigung Esslingen - Modul 1.1 und 1.2

14.07.2024 - Kreisjägervereinigung Hechingen - Modul 1.1 und 1.2

15.07.2024 - Kreisjägervereinigung Heidelberg - Modul 1.1 und 1.2

20.07.2024 - Kreisjägervereinigung Freudenstadt - Modul 1.1 und 1.2

20.07.2024 - Kreisjägervereinigung Münsingen - Modul 1.1 und 1.2

27.07.2024 - Kreisjägervereinigung Münsingen - Modul 1.1 und 1.2

28.07.2024 - Badische Jäger Waldshut - Modul 1.1 und 1.2

28.07.2024 - Dachshundklub Württemberg-Hohenzollern e.V. - Modul 1.1

24.08.2024 - Kreisjägervereinigung Ulm - Modul 1.1

25.08.2024 - VZZP BW e.V. - Modul 1.1 und 1.2

31.08.2024 - Kreisjägervereinigung Göppingen - Modul 1.1 und 1.2

14.09.2024 - VZZP BW e.V. - Modul 1.3

14.09.2024 -  Verband für Kleine Münsterländer Landesgruppe Baden e.V. - Modul 1.3

21.09.2024 - Kreisjägervereinigung Göppingen - Modul 1.1 und 1.2

03.10.2024 - Kreisjägervereinigung Esslingen - Modul 1.1 und 1.2

13.10.2024 - Dachshundklub Württemberg-Hohenzollern e.V. - Modul 1.1

19.10.2024 - Kreisjägervereinigung Mergentheim - Modul 1.1 und 1.2

20.10.2024 - DL Verein Baden-Württemberg - Modul 1.1. und Modul 1.2

20.10.2024 - Dachshundklub Württemberg-Hohenzollern e.V. - Modul 1.1

 

Am 05. Mai 2024 führt die Kreisjägervereinigung Tübingen eine Brauchbarkeitsprüfung nach der BrPO des LJV Baden-Württemberg vom 01.04.2024 durch. Geprüft wird im Raum Tübingen das Modul 1.1 und 1.2

Die Übernachtfährten werden mit Rehschweiß getropft

Das Nenngeld beträgt: 90,00€

Es können maximal 12 Hunde geprüft werden
Teilnehmer der Vorbereitungskurse haben Vorrang.

Anmeldung bei Hundeobfrau:
Stephanie Kerger

Meldeschluss: 05. April 2024


Am 13. Mai 2024 führt die Kreisjägervereinigung Heidelberg eine Brauchbarkeitsprüfung nach der BrPO des LJV Baden-Württemberg vom 01.04.2024 durch. Geprüft wird im Raum St. Leon-Rot das Modul 1.1, 1.2 und 1.4

Es können maximal 6 Hunde geprüft werden.
Mitglieder der HDJV haben Vorrang bei der Zulassung.

Für Modul 1.4 können maximal 3 Hunde zugelassen werden

Die Fährten sind mit Rehschweiß gespritzt.

Preis 1.1: 75,- (Mitglieder HDJV), 100,- für Nichtmitglieder
Preis 1.1 und 1.2: 100,- (Mitglieder HDJV), 140,- für Nichtmitglieder
Nur 1.2: 40,- (Mitglieder HDJV), 60,- für Nichtmitglieder 
Preis 1.4: Mitglieder HDJV 150,- und Nicht-Mitglieder 200,-

Anmeldung bei Hundeobmann:
Andreas Allmann,
SAP-Allee 9,
68789 St. Leon-Rot,
Tel. 06227-544600,
E-Mail: andreas.allmann(at)web.de

Meldeschluss: 22. April 2024


Am 18. Mai 2024 führt die Kreisjägervereinigung Münsingen eine Brauchbarkeitsprüfung nach der BrPO des LJV Baden-Württemberg vom 01.04.2024 durch. Geprüft wird im Raum Bergloch das Modul 1.1 und 1.2

Es können maximal 6 Hunde geprüft werden.
Die Fährten sind mit Rehschweiß gespritzt. und haben eine Stehzeit von mindestens 14 Stunden über Nacht.

Hundeführer müssen im Besitz eines gültigen Jagdschein sein.
Das Nenngeld beträgt 105-€

Meldungen an:
A. Schnizer
Handy :01721755072
schnizer.a(at)web.de

Meldeschluss 08. Mai 2024


Am 15. Juni 2024 führt die Kreisjägervereinigung Backnang eine Brauchbarkeitsprüfung nach der BrPO des LJV Baden-Württemberg vom 01.04.2024 durch. Geprüft wird im Raum Aalen das Modul 1.1

Es können 6 Hunde geprüft werden
Das Nenngeld beträgt für das Modul 1.1: 140 €

Herstellung der Fährten: Rehwildschweiß getupft bzw. Fährtenschuh mit Schwarzwildschalen und Schwarzwildschweiß (bei der Meldung angeben)
Stehzeit mind. 14 Stunden über Nacht.

Meldungen an:
Tamara Kurz
Seehofweg 108
71522 Backnang
Mail: jagdhunde@kjv-backnang.de

Meldeschluss ist der 01. Juni 2024


Am 22. Juni 2024 führt die Kreisjägervereinigung Backnang eine Brauchbarkeitsprüfung nach der BrPO des LJV Baden-Württemberg vom 01.04.2024 durch. Geprüft wird im Raum Sulzbach das Modul 1.1 und 1.2

Es können 6 Hunde geprüft werden
Das Nenngeld beträgt:
Modul 1.1: 140 €
Modul 1.1 + Modul 1.2: 150€

Herstellung der Fährten: Rehwildschweiß getupft bzw. Fährtenschuh mit Schwarzwildschalen und Schwarzwildschweiß (bei der Meldung angeben)
Stehzeit mind. 14 Stunden über Nacht.

Meldungen an:
Tamara Kurz
Seehofweg 108
71522 Backnang
Mail: jagdhunde@kjv-backnang.de

Meldeschluss ist der 01. Juni 2024


Am 24. Juni 2024 führt die Kreisjägervereinigung Heidelberg eine Brauchbarkeitsprüfung nach der BrPO des LJV Baden-Württemberg vom 01.04.2024 durch. Geprüft wird im Raum St. Leon-Rot das Modul 1.1 und 1.2

Es können maximal 6 Hunde geprüft werden.
Mitglieder der HDJV haben Vorrang bei der Zulassung. 

Die Fährten sind mit Rehschweiß gespritzt.

Preis 1.1: 75,- (Mitglieder HDJV), 100,- für Nichtmitglieder
Preis 1.1 und 1.2: 100,- (Mitglieder HDJV), 140,- für Nichtmitglieder
Nur 1.2: 40,- (Mitglieder HDJV), 60,- für Nichtmitglieder 

Anmeldung bei Hundeobmann:
Andreas Allmann,
SAP-Allee 9,
68789 St. Leon-Rot,
Tel. 06227-544600,
E-Mail: andreas.allmann(at)web.de

Meldeschluss: 03. Juni 2024


Am 29. Juni 2024 führt die Kreisjägervereinigung Backnang eine Brauchbarkeitsprüfung nach der BrPO des LJV Baden-Württemberg vom 01.04.2024 durch. Geprüft wird im Raum Sulzbach das Modul 1.1 und 1.2

Es können 6 Hunde geprüft werden
Das Nenngeld beträgt:
Modul 1.1: 140 €
Modul 1.1 + Modul 1.2: 150€

Herstellung der Fährten: Rehwildschweiß getupft bzw. Fährtenschuh mit Schwarzwildschalen und Schwarzwildschweiß (bei der Meldung angeben)
Stehzeit mind. 14 Stunden über Nacht.

Meldungen an:
Tamara Kurz
Seehofweg 108
71522 Backnang
Mail: jagdhunde@kjv-backnang.de

Meldeschluss ist der 01. Juni 2024


Am 30. Juni 2024 führt der Dachshundklub Württemberg-Hohenzollern 1895 e.V. eine Brauchbarkeitsprüfung nach der BrPO des LJV Baden-Württemberg vom 01.04.2024 durch. Geprüft wird im Raum Vaihingen/Enz das Modul 1.1.

Zugelassen sind nur Hunde nach Punkt 2.2 der BrPo_24
Es werden maximal 10 Hunde zugelassen werden. Teilnehmer des Vorbereitungskurses haben Vorrang.

Die Übernachtfährten werden mit Rehschweiß getupft.

Das Nenngeld beträgt: 110,00€/ Hund,

Meldungen an:
Wolfgang Smyrek,
Im Langgewänd 1,
71723 Großbottwar,
wolfgang.smyrek(at)seybold-ludwigsburg.de

Meldeschluss ist der 15. Juni 2024


Am 07. Juli 2024 führt der Dachshundklub Württemberg-Hohenzollern 1895 e.V. eine Brauchbarkeitsprüfung nach der BrPO des LJV Baden-Württemberg vom 01.04.2024 durch. Geprüft wird im Raum Vaihingen/Enz das Modul 1.1.

Zugelassen sind nur Hunde nach Punkt 2.2 der BrPo_24
Es werden maximal 5 Hunde zugelassen werden. Teilnehmer des Vorbereitungskurses haben Vorrang.

Die Übernachtfährten werden mit Rehschweiß getupft.

Das Nenngeld beträgt: 110,00€/ Hund,

Meldungen an:
Wolfgang Smyrek,
Im Langgewänd 1,
71723 Großbottwar,
wolfgang.smyrek(at)seybold-ludwigsburg.de

Meldeschluss ist der 22. Juni 2024


Am 07. Juli 2024 führt die Kreisjägervereinigung Tuttlingen eine Brauchbarkeitsprüfung nach der BrPO des LJV Baden-Württemberg vom 01.04.2024 durch. Geprüft wird in den Revieren um Tuttlingen das Modul 1.1 und 1.2

Zugelassen sind Hunde, die in das Zuchtbuch Ihrer Rasse eingetragen sind (vom JGHV anerkannt).
Teilnehmer des Vorbereitungskurses haben Vorrang!

Modul 1.1.

Zum Nachweis der Brauchbarkeit ausschließlich für Nachsuchen im Schalenwildrevier.
Die Übernachtfährten mit einer Länge von 400 Meter werden mit Rehwildschweiß  getupft

Modul 1.2.

Zum Nachweis der erweiterten Brauchbarkeit Feld und Wald (nach dem Schuss).
Frisches und geeignetes Schleppwild ist vom Führer mitzubringen.

Das Nenngeld beträgt EURO 100,00.

Das Nenngeld ist zusammen mit der Nennung zu entrichten, (Bar)

Vor Beginn der Prüfung sind dem Prüfungsleiter folgende Unterlagen vorzulegen:

  • Ahnentafel oder Herkunftsnachweis im Original
  • Nachweis der gültigen Tollwutschutzimpfung
  • Nachweis über bereits abgelegte Prüfungen
  • gültiger deutscher Jagdschein.

Anmeldung über das Online Formblatt bitte beim Prüfungsleiter anfordern. Oder Download Homepage der KJV Tuttlingen.


Die Teilnahme erfolgt ohne jede Haftung des Veranstalters und des Revierinhabers. Die Hunde müssen gechipt sein.

Nennung schriftlich an:

Manfred Gruhler, Im Eigenleh 18, 78554 Aldingen, 0173 8465663.

Oder per E-Mail:  manfred.gruhler(at)t-online.de

Meldeschluss: 15.Juni 2024


Am 13. Juli 2024 führt die Kreisjägervereinigung Esslingen eine Brauchbarkeitsprüfung nach der BrPO des LJV Baden-Württemberg vom 01.04.2024 durch. Geprüft wird im Raum Esslingen das Modul 1.1 und 1.2

Bedingungen der Zulassung  PO Brauchbarkeitsprüfung 2.2

Übernachtfährte Rehschweiß gespritzt

Nenngeld Modul 1: 100,00€  und Modul 1+2: 120,00€

Anmeldung bei Hundeobmann:
Wolfgang Hinderer
Tulpenweg 7
72631 Aichtal,
Tel. 0171 7821698
Mail: wolfgang.hinderer(at)t-online.de

Teilnehmer des Vorbereitungskurses haben Vorrang bei der Zulassung

Meldeschluss: 13. Juni 2024


Am 14. Juli 2024 führt die Kreisjägervereinigung Hechingen eine Brauchbarkeitsprüfung nach der BrPO des LJV Baden-Württemberg vom 01.04.2024 durch. Geprüft wird in den Revieren um Hechingen das Modul 1.1 und 1.2

Zugelassen sind maximal 12 Hunde

Das Nenngeld beträgt für Kursteilnehmer 150,-- €, 
für weitere Teilnehmer sofern noch Plätze vorhanden sind 190,--€.

Kursteilnehmer/Mitglieder der KJV Hechingen haben Vorrang

Die ÜNF gemäß aktueller BrPO wird mit Rehwildschweiß gespritzt.

Anmeldungen und weitere Informationen bei Hundeobmann:

Thomas Wohnus
Mobil: 0176 / 240 95 740 
Mail: thomas.wohnus(at)freenet.de

Meldeschluss 30. Juni 2024


Am 15. Juli 2024 führt die Kreisjägervereinigung Heidelberg eine Brauchbarkeitsprüfung nach der BrPO des LJV Baden-Württemberg vom 01.04.2024 durch. Geprüft wird im Raum St. Leon-Rot das Modul 1.1 und 1.2

Es können maximal 6 Hunde geprüft werden.
Mitglieder der HDJV haben Vorrang bei der Zulassung. 

Die Fährten sind mit Rehschweiß gespritzt.

Preis 1.1: 75,- (Mitglieder HDJV), 100,- für Nichtmitglieder
Preis 1.1 und 1.2: 100,- (Mitglieder HDJV), 140,- für Nichtmitglieder
Nur 1.2: 40,- (Mitglieder HDJV), 60,- für Nichtmitglieder 

Anmeldung bei Hundeobmann:
Andreas Allmann,
SAP-Allee 9,
68789 St. Leon-Rot,
Tel. 06227-544600,
E-Mail: andreas.allmann(at)web.de

Meldeschluss: 24. Juni 2024


Am 20. Juli 2024 führt die Kreisjägervereinigung Freudenstadt eine Brauchbarkeitsprüfung nach der BrPO des LJV Baden-Württemberg vom 01.04.2024 durch. Geprüft wird in den Revieren um Waldachtal das Modul 1.1 und Modul 1.2.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. 
Die ÜNF gemäß aktueller BrPO wird mit Rehwildschweiß gespritzt.

Das Nenngeld beträgt:
Modul 1.1 und 1.2 :
100,00 € für Kursteilnehmer,
120,00 € für andere Teilnehmer sofern noch Prüfungsplätze vorhanden sind.
Modul 1.2:
30,00 € für Kursteilnehmer,
50,00 für andere Teilnehmer sofern noch Prüfungsplätze vorhanden sind.

Teilnehmer des Vorbereitungskurses haben Vorrang bei der Zulassung!

Anmeldung bei Hundeobmann:
Jens Kummer
0172/8709262
Jens_Kummer85(at)gmx.de

Meldeschluss : 20. Juni 2024


Am 20. Juli 2024 führt die Kreisjägervereinigung Münsingen eine Brauchbarkeitsprüfung nach der BrPO des LJV Baden-Württemberg vom 01.04.2024 durch. Geprüft wird in den Revieren um Bernloch das Modul 1.1 und Modul 1.2.

Zur Prüfung werden maximal 6 Hunde zugelassen.

Die Übernachtfährten werden mit Rechschweiß gespritzt Stehzeit mindestens 14 Std.

Das Nenngeld beträgt 105.-€

Anmeldung beim Hundeobmann:
Andreas Schnizer Handy:01721755072
schnizer.a(at)web.de

Meldeschluss: 10. Juli 24


Am 27. Juli 2024 führt die Kreisjägervereinigung Münsingen eine Brauchbarkeitsprüfung nach der BrPO des LJV Baden-Württemberg vom 01.04.2024 durch. Geprüft wird in den Revieren um Bernloch das Modul 1.1 und Modul 1.2.

Zur Prüfung werden maximal 6 Hunde zugelassen.

Die Übernachtfährten werden mit Rechschweiß gespritzt Stehzeit mindestens 14 Std.

Das Nenngeld beträgt 105.-€

Anmeldung beim Hundeobmann:
Andreas Schnizer Handy:01721755072
schnizer.a(at)web.de

Meldeschluss: 10. Juli 24


Am 28. Juli 2024 führen die Badische Jäger Waldshut e.V. eine Brauchbarkeitsprüfung nach der BrPO des LJV Baden-Württemberg vom 01.04.2024 durch. Geprüft wird in den Revieren um Höchenschwand das Modul 1.1 und Modul 1.2.

Zugelassen sind maximal 8 Hunde.

Das Nenngeld beträgt für Kursteilnehmer 100,-- €, 
für weitere Teilnehmer sofern noch Plätze vorhanden sind 150,—€.

Kursteilnehmer/Mitglieder der KJV Waldshut haben Vorrang.

Die ÜNF gemäß aktueller BrPO wird mit Rehwildschweiß gespritzt.

Anmeldungen und weitere Informationen bei Hundeobmann:

Claudius Rautenberg 
Mobil: 0170/4047310
Mail: claudius.rautenberg(at)gmx.de

Meldeschluss: 07. Juli 2024


Am 28. Juli 2024 führt der Dachshundklub Württemberg-Hohenzollern 1895 e.V. eine Brauchbarkeitsprüfung nach der BrPO des LJV Baden-Württemberg vom 01.04.2024 durch. Geprüft wird im Raum Nagold das Modul 1.1.

Es können 6 Hunde geprüft werden.

Das Nenngeld beträgt 150 €.

Teilnehmer des Vorbereitungskurses haben Vorrang.

Herstellung der Fährten:  Fährtenschuh mit Wildschweiß.

Meldungen an:

Erich Lörcher
In den Hausäckern 16
75385 Bad Teinach-Zavelstein
Tel.: 07053/2267
Mobil: 0172/7562778
erich.loercher(at)freenet.de
 

Meldeschluss: 30. Juni 2024


Am 24. August 2024 führt die Kreisjägervereinigung Ulm eine Brauchbarkeitsprüfung nach der BrPO des LJV Baden-Württemberg vom 01.04.2024 durch. Geprüft wird in den Revieren um Laichingen das Modul 1.1

Es können maximal 5 Hunde zugelassen werden. Bedingungen der Zulassung gem. PO Brauchbarkeitsprüfung 2.2.

Modul 1.1: Zum Nachweiß der jagdlichen Brauchbarkeit für Nachsuchen im Schalenwildrevier. Die Übernachtfährten von 400 m werden mit Wildschweiß gespritzt.

Das Nenngeld für Modul 1.1 beträgt für diese Prüfung € 150,00.

Nennung bitte mit unterschriebenem Anmeldeformular und folgenden Unterlagen ausnahmslos per Briefpost, an:
Prüfungsleiter Günther Schneider,
Wiesensteiger Str. 8,
72589 Westerheim senden:

- Ahnentafel oder Herkunftsnachweis 
- Nachweis der gültigen Tollwutschutzimpfung zur Prüfung (mind.4 Wochen, max. 12 Monate zurückliegend)
- Nachweis über bereits angelegte Prüfungen
- Gültiger deutscher Jagdschein

Die Teilnahme erfolgt ohne jede Haftung seitens des Veranstalters und des Revierinhabers. Die Hunde müssen gechipt sein.

Rückfragen unter: 0171 3113434 an Günther Schneider, Hundeobmann

Meldeschluss: 01. August 2023


Am 25. August 2024 führt der VZZP BW e.V.  eine Brauchbarkeitsprüfung nach der BrPO des LJV Baden-Württemberg vom 01.04.2024 durch. Geprüft wird im Raum Heilbronn das Modul 1.1 und 1.2

Folgende Prüfungen werden durchgeführt:

Modul 1.1 nach der BrPO: Brauchbarkeit ausschließlich für Nachsuchen im Schalenwildrevier
Modul 1.2 nach der BrPO: Erweiterte Brauchbarkeit Feld und Wald (nach dem Schuss)

Die Übernachtfährten werden mit Rehwildschweiß gespritzt.
Die Zahl der Hunde wird auf 6 Hunde begrenzt.

Die Höhe des Nenngeldes für Modul 1.1 beträgt 130€ und Modul 1.2 beträgt 70€ und muss bei der Nennung erbracht werden.

Nennungen an:

Alexander Krauß
Promenadeweg 10
73035 Göppingen
Tel: 0170-90 29 128

Bei Nennung ist gleichzeitig das Nenngeld auf das Vereinskonto zu überweisen:

VZZP BW
Raiba Kocher-Jagst e.G. Ingelfingen
IBAN: DE35 6006 9714 0044 5860 00
BIC: GENODES1IBR

Meldeschluss: 1. August 2024


Am 31. August 2024 führt die Kreisjägervereinigung Göppingen eine Brauchbarkeitsprüfung nach der BrPO des LJV Baden-Württemberg vom 01.04.2024 durch. Geprüft wird im Raum Wiesensteig das Modul 1.1 und 1.2

Folgende Prüfungen werden durchgeführt: 
Modul 1 nach der BrPO Brauchbarkeit ausschließlich für Schalenwild 
Modul 2 nach der BrPO Brauchbarkeit Feld 

Die Übernachtfährten werden mit Rehwildschweiß getupft. 
Die Zahl der Hunde wird auf 10 Hunde begrenzt.  

Die Höhe des Nenngeldes für Modul 1.1 beträgt 100 € und Modul 1.2 beträgt 50€ und muß bei der Nennung erbracht werden. Dies muß Vor-Ort beglichen werden. 
Nennungen an:
Ulrich Merkel
Carl-Martin Weg 16 
73037 Göppingen 
Tel: 0171-480 4471 

Meldeschluss: 01. August 2024 


Am 14. September 2024 führt der VZZP BW e.V.  eine Brauchbarkeitsprüfung nach der BrPO des LJV Baden-Württemberg vom 01.04.2024 durch. Geprüft wird im Raum St. Leon-Rot das Modul 1.3

Folgende Prüfungen werden durchgeführt:

Modul 1.3 nach der BrPO: Erweiterte Brauchbarkeit Wasser

Der Hund muss die Module 1.1 und 1.2 bereits bestanden haben, um für das Modul 1.3 zugelassen zu werden.

Dieser Prüfungsteil wird für Jagdhunde angeboten, die zur Wasserarbeit eingesetzt werden. Ausbildung und Prüfung erfolgen gemäß der Stuttgarter Vereinbarung durch die Zucht- und Prüfungsvereine der Jagdkynologischen Vereinigung Baden-Württemberg

Die Zahl der Hunde wird auf 2 Hunde begrenzt.

Die Höhe des Nenngeldes für Modul 1.3 beträgt 130€ und muss bei der Nennung erbracht werden.

Achtung: Modul 1.3 ist nicht geeignet für Hunde, die auf Verbandprüfungen laufen sollen, bei denen das Prüfungsfach „stöbern mit Ente im deckungsreichen Gewässer“ geprüft wird.

An der Prüfung muss der Führer das folgende vorlegen bzw. dabeihaben:

  • gültiger Jagdscheines und Versicherungsbestätigung für den Hund
  • Ahnentafel des Hundes im Original (Kopie bitte schon mit der Nennung einreichen)
  • Kopie der Prüfungszeugnisse Modul 1.1 und 1.2 (Kopie bitte mit der Nennung einreichen)
  • Flinte und ausreichend Patronen (bleifrei),
  • eine frischtote Ente
  • Ausbildungs- und Prüfungsbuch (Stöbern mit Ente im deckungsreichen Gewässer)
  • Impfpass (mit gültiger Tollwutimpfung),
  • aktueller Schießnachweis (auf Tontauben)

Nennungen an:

Alexander Krauß
Promenadeweg 10
73035 Göppingen
Tel: 0170-90 29 128

Bei Nennung ist gleichzeitig das Nenngeld auf das Vereinskonto zu überweisen:

VZZP BW
Raiba Kocher-Jagst e.G. Ingelfingen
IBAN: DE35 6006 9714 0044 5860 00
BIC: GENODES1IBR

Meldeschluss: 1. August 2024


Am 14. September 2024 führt der Verband für Kleine Münsterländer Landesgruppe Baden e.V.eine Brauchbarkeitsprüfung nach der BrPO des LJV Baden-Württemberg vom 01.04.2024 durch. Geprüft wird im Raum Au am Rhein das Modul 1.3

Folgende Prüfung werden durchgeführt:

Modul 1.3 nach der BrPO: Erweiterte Brauchbarkeit Wasser

Der Hund muss das Module 1.1 bestanden haben und ein Entenbuch besitzen, um für das Modul 1.3 zugelassen zu werden.
Dieser Prüfungsteil wird für Jagdhunde angeboten, die zur Wasserarbeit eingesetzt werden. Ausbildung und Prüfung erfolgen gemäß der Stuttgarter Vereinbarung durch die Zucht- und Prüfungsvereine der Jagdkynologischen Vereinigung Baden-Württemberg

Die Zahl der Hunde wird auf 3 Hunde begrenzt.

Die Höhe des Nenngeldes für Modul 1.3 beträgt 60,00€.

Nennungen an:

Prüfungsobmann 
Bernd Blum
klmvomtanneck(at)web.de

Meldeschluss: 9. August 2024


Am 21. September 2024 führt die Kreisjägervereinigung Göppingen eine Brauchbarkeitsprüfung nach der BrPO des LJV Baden-Württemberg vom 01.04.2024 durch. Geprüft wird im Raum Wiesensteig das Modul 1.1 und 1.2

Folgende Prüfungen werden durchgeführt: 
Modul 1 nach der BrPO Brauchbarkeit ausschließlich für Schalenwild 
Modul 2 nach der BrPO Brauchbarkeit Feld 

Die Übernachtfährten werden mit Rehwildschweiß getupft. 
Die Zahl der Hunde wird auf 10 Hunde begrenzt.  

Die Höhe des Nenngeldes für Modul 1.1 beträgt 100 € und Modul 1.2 beträgt 50€ und muß bei der Nennung erbracht werden. Dies muß Vor-Ort beglichen werden. 
Nennungen an:
Ulrich Merkel
Carl-Martin Weg 16 
73037 Göppingen 
Tel: 0171-480 4471 

Meldeschluss: 01. August 2024 


Am 03. Oktober 2024 führt die Kreisjägervereinigung Esslingen eine Brauchbarkeitsprüfung nach der BrPO des LJV Baden-Württemberg vom 01.04.2024 durch. Geprüft wird im Raum Esslingen das Modul 1.1 und 1.2

Bedingungen der Zulassung  PO Brauchbarkeitsprüfung 2.2

Übernachtfährte Rehschweiß gespritzt

Nenngeld Modul 1: 100,00€  und Modul 1+2: 120,00€

Anmeldung bei Hundeobmann:
Wolfgang Hinderer
Tulpenweg 7
72631 Aichtal,
Tel. 0171 7821698
Mail: wolfgang.hinderer(at)t-online.de

Teilnehmer des Vorbereitungskurses haben Vorrang bei der Zulassung

Meldeschluss: 03. September 2024


Am 13. Oktober 2024 führt der Dachshundklub Württemberg-Hohenzollern 1895 e.V. eine Brauchbarkeitsprüfung nach der BrPO des LJV Baden-Württemberg vom 01.04.2024 durch. Geprüft wird im Raum Nagold das Modul 1.1.

Es können 6 Hunde geprüft werden.

Das Nenngeld beträgt 150 €.

Teilnehmer des Vorbereitungskurses haben Vorrang.

Herstellung der Fährten:  Fährtenschuh mit Wildschweiß.

Meldungen an:

Erich Lörcher
In den Hausäckern 16
75385 Bad Teinach-Zavelstein
Tel.: 07053/2267
Mobil: 0172/7562778
erich.loercher(at)freenet.de
 

Meldeschluss: 15. September 2024


Am 19. Oktober 2024 führt die Kreisjägervereinigung Mergentheim eine Brauchbarkeitsprüfung nach der BrPO des LJV Baden-Württemberg vom 01.04.2024 durch. Geprüft wird im Raum Bad Mergentheim das Modul 1.1 und 1.2

Zugelassen sind Hunde, die in das Zuchtbuch Ihrer Rasse eingetragen sind (vom JGHV anerkannt).
Teilnehmer des Vorbereitungskurses haben Vorrang!

Modul 1.1:
Zum Nachweis der Brauchbarkeit ausschließlich für Nachsuchen im Schalenwildrevier.
Die Übernachtfährten mit einer Länge von 400 Meter werden mit Wildschweiß getupft.

Modul 1.2:
Zum Nachweis der erweiterten Brauchbarkeit Feld und Wald (nach dem Schuss).
Frisches und geeignetes Schleppwild ist vom Führer mitzubringen.

Die Höhe des Nenngeldes in Höhe von 100 Euro/130 Euro Mitglied/Nichtmitglied (Modul 1.1) und 10 Euro/30 Euro (Modul 1.2)
ist an die Kreisjägervereinigung Mergentheim:
IBAN: DE91 6739 0000 0090 2474 09
Volksbank Main-Tauber eG zu überweisen.

Vor Beginn der Prüfung sind der Prüfungsleitung folgende Unterlagen vorzulegen:

  • Ahnentafel im Original
  • Nachweis der gültigen Tollwutschutzimpfung
  • Nachweis über bereits abgelegte Prüfungen
  • gültiger deutscher Jagdschein.

 

Anmeldung über das Formblatt aus der Prüfungsordnung und dem Nachweis über die Zahlung des Nenngeldes. 
Die Teilnahme erfolgt ohne jede Haftung des Veranstalters und der Revierinhaber.
Die Hunde müssen gechipt sein.

Nennung schriftlich an:
Anke Nawratil-Stütz,
Brechdarrenweg 9
97980 Bad Mergentheim-Lustbronn,
Tel.: 07931 44083 oder per E-Mail: nawratil-stuetz(at)web.de

Meldeschluss: 30. September 2024


Am 20. Oktober 2024 führt der DL Verein Baden-Württemberg eine Brauchbarkeitsprüfung im Raum Schwaigern/Leingarten nach der BrPO des LJV Baden-Württemberg vom 01.04.2024 durch. Zugelassen sind alle Jagdhunde gem. § 2.2 Abs.a) bis d) der Prüfungsordnung, die am Prüfungstag 12 Monate alt sind und deren Eigentümer bzw. Führer Mitglied in einer Unterorganisation des Landesjagdverbands Baden-Württemberg oder eines Mitgliedsvereins des Jagdgebrauchshundverbands sind.

Folgende Prüfungen werden durchgeführt:
Modul 1.1 zum Nachweis der jagdlichen Brauchbarkeit für Nachsuchen im Schalenwildrevier gem. § 3.1.1 bis § 3.2.2 der BrPO. Die Schweißfährten über 400 m werden mit Wildschweiß gespritzt.
Modul 1.2 Ergänzungsprüfung zum Nachweis der jagdlichen Brauchbarkeit in Feld und Wald (nach dem Schuss). Geeignetes Schleppwild ist vom Führer mitzubringen.

Nenngeld € 120,00 für Modul 1.1; zusätzlich € 30,00 für Modul 1.2. Nenngeld ist Reugeld und ist nach abgegebener Meldung auch bei Nichterscheinen fällig.  Bezahlung mit Abgabe der Nennung als Überweisung auf das Vereinskonto des DL Vereines Baden-Württemberg. Nennungen ohne Überweisung des Nenngeldes sind ungültig. Bitte auf der Überweisung den Namen des Hundes und die Prüfung (BP) angeben.

Das Formblatt "Nennung zur Brauchbarkeitsprüfung" und die dazugehörige Datenschutzerklärung kann von der Homepage des Landesjagdverbandes Baden-Württemberg heruntergeladen werden. Jedes Modul ist mit einem separatem Nennformular anzumelden.

Vor Beginn der Prüfung sind dem Prüfungsleiter folgende Unterlagen vorzulegen:
Ahnentafel oder Herkunftsnachweis im Original, Nachweis der gültigen Tollwutschutzimpfung, Nachweis über bereits abgelegte Prüfungen, gültiger deutscher Jagdschein. Die Teilnahme erfolgt ohne jede Haftung seitens des Veranstalters und des Revierinhabers. Die Hunde müssen gechipt sein.

Anmeldung ausnahmslos per E-Mail und entsprechendem Anmeldeformular, Datenschutzerklärung und Nachweis der Nenngeldüberweisung bei:
Roger Rohrbach
roger.rohrbach27@gmail.com
Rückfragen unter 0171-9715527.

Meldeschluss: 01. Oktober 2024 (Meldungseingang)


Am 20. Oktober 2024 führt der Dachshundklub Württemberg-Hohenzollern 1895 e.V. eine Brauchbarkeitsprüfung nach der BrPO des LJV Baden-Württemberg vom 01.04.2024 durch. Geprüft wird im Raum Nagold das Modul 1.1.

Es können 6 Hunde geprüft werden.

Das Nenngeld beträgt 150 €.

Teilnehmer des Vorbereitungskurses haben Vorrang.

Herstellung der Fährten:  Fährtenschuh mit Wildschweiß.

Meldungen an:

Erich Lörcher
In den Hausäckern 16
75385 Bad Teinach-Zavelstein
Tel.: 07053/2267
Mobil: 0172/7562778
erich.loercher(at)freenet.de
 

Meldeschluss: 22. September 2024