Brauchbarkeitsprüfungen

Termin-Übersicht 2020

12. September 2020  JV Sigmaringen - Modul 1.1 und 1.2

12. September 2020  JV Heidenheim - Modul 1.1 und 1.2

13. September 2020  JV Tuttlingen - Modul 1.1 und 1.2

18. September 2020  JV Sigmaringen - Modul 1.3

19. September 2020  JV Ehingen - Modul 1.1. und 1.2

19. September 2020  AG Rems-Murr im DJT-Club e.V. - Modul 1.6

19. September 2020  JV Stuttgart - Modul 1.1 und 1.2

20. September 2020  JV Leonberg - Modul 1.1, 1.2 und 1.4

26. September 2020  JV Backnang - Modul 1.1, 1.2 und 1.4

26. September 2020  JV Bruchsal - Modul 1.1 und 1.2

26. September 2020  JV Sigmaringen - Modul 1.1. und 1.2

26. September 2020 JV Freiburg - Modul 1.1 und 1.2

26. September 2020 JV Mosbach - Modul 1.1

26. September 2020  JV Tauberbischofsheim - Modul 1.1 und 1.2

27. September 2020  JV Aalen - Modul 1.1 und 1.2

27. September 2020  JV Kinzigtal - Modul 1.1 und 1.2

03. Oktober 2020  JV Esslingen - Modul 1.1. und 1.2

03. Oktober 2020 JV Mosbach - Modul 1.1

03. Oktober 2020  JV Karlsruhe - Modul 1.1 und 1.2

04. Oktober 2020  Dachshundklub Württemberg-Hohenzollern, Sektion Gäu-Schwarzwald - Modul 1.1

04. Oktober 2020  JV Schwäbisch Gmünd - Modul 1.1 und 1.2

11. Oktober 2020  JV Nürtingen  -  Modul 1.1 und 1.2

17. Oktober 2020  JV Göppingen - Modul 1.1 und 1.2

17. Oktober 2020  JV Sigmaringen - Modul 1.5

18. Oktober 2020 JV Karlsruhe - Modul 1.1 und 1.2

21. Oktober 2020  JV Heidelberg - Modul 1.1 und 1.2

24. Oktober 2020  JV Biberach - Modul 1.1 und 1.2

24. Oktober 2020  Badische Jäger Lörrach - Modul 1.1 und 1.2

31. Oktober 2020  JV Biberach - Modul 1.1 und 1.2

31. Oktober 2020  JV Aalen - Modul 1.1 und 1.2

04. November 2020  JV Heidelberg - Modul 1.1 und 1.2

07. November 2020  JV Ravensburg - Modul 1.1 und 1.2

08. November 2020  JV Ravensburg - Modul 1.1. und 1.2

 

 

Detaillierte Ausschreibungen zu den Prüfungen

Am 12. September 2020 führt die KJV Sigmaringen im Raum Stetten eine BrbP nach der am 01.04.2017 in Kraft getretenen BrbkPO für max. 12 Hunde durch.

Geprüft wird Modul 1.1 und 1.2 der BrbkPO. Die Übernachtfährten werden mit Rehschweiß gespritzt.

Die Örtlichkeit der Prüfung wird noch bekannt gegeben. Das Nenngeld beträgt für alle Module jeweils € 60,00. Bei der Nennung haben Kursteilnehmer Vorrang. Nennung an Prüfungsleiter Franz Peter Froitzheim, Mörikestr. 8, 72510 Stetten a.k.M. oder Mail: franzpeterfroitzheim@yahoo.de.
Nähere Einzelheiten werden nach Nennung rechtzeitig bekannt gegeben.

Anmeldeschluss: 29. August 2020

________________________________________________________________________________________________________________________________

Am 12. September 2020 führt die JV Heidenheim nach erfolgreichem Kurs zur jagdlichen brauchbarkeit für Jagdhunde eine Prüfung laut Prüfungsordnung vom 01.04.2017 durch.

Beginn und Ort: 8.00 Uhr im Revier Königsbronn-Zang Jägeracker und Umgebung

Zugelassen sind 8 Hunde. Das Nenngeld beträgt € 110,00 für Modul 1.1. und € 130,00 für Modul 1.2. Übernachtfährte mit Rehwildschweiß getropft.

Kursleitung: HOB der JV HDH, Hundeausbilder DWH/DTK Sekt. Ostalb Martin Schietinger, Amselweg 3/2, 89551 Königsbronn
Prüfungsleiter: Stefan Fauser Obm. Richter JGHV

Anmeldeschluss: 31. Juli 2020

________________________________________________________________________________________________________________________________

Am 13. September 2020 führt die JV Tuttlingen eine Brauchbarkeitsprüfung nach der gültigen BrPO vom 01.04.2017 durch (Modul 1: allgemeine Brauchbarkeit für Nachsuchen im Schalenwildrevier und Modul 2: erweiterte Brauchbarkeit Feld und Wald).

Zugelassen sind 16 Jagdhunde, die in einem Zuchtbuch ihrer Rasse (vom JGHV anerkannt) eingetragen sind. Teilnehmer des Hundelehrganges und Mitglieder der KJV Tuttlingen haben Vorrang. Die Höhe des Nenngeldes beträgt € 100,00 und ist in bar mit der Nennung fällig. Nenngeld ist Reuegeld und mit Abgabe der Nennung fällig.

Die Schweißfährten werden mit Rehwildschweiß getupft. Schleppwild ist vom Führer mitzubringen. Der Tollwutschutz (mind. 4 Wochen max. 12 Monate zurückliegend) ist am Prüfungstag mit den anderen Papieren (Jagdschein, Ahnentafel) vorzulegen.

Info bei Hundeobmann Manfred Gruhler, Im Eigenleh 18, 78554 Aldingen, Mobil: 0173 8465663. Nennung bitte nur mit dem PDF-Online-Formular; kann auf der Homepage der KJV Tuttlingen heruntergeladen werden und per Mail gesandt werden an: manfred.gruhler@t-online.de

Anmeldeschluss: 20. August 2020

________________________________________________________________________________________________________________________________

Am 18. September 2020 führt die JV Sigmaringen im Raum Stetten eine BrbP nach der am 01.04.2017 in Kraft getretenen BrbkPO für max. 4 Hunde durch.

Geprüft wird Modul 1.3 (Wasser) der BrbkPO.

Die Örtlichkeit der Prüfung wird noch bekannt gegeben. Das Nenngeld beträgt € 60,00. Bei der Nennung haben Kursteilnehmer Vorrang.
Nennung an Prüfungsleiter Franz Peter Froitzheim, Mörikestr. 8, 72510 Stetten a.k.M. oder Mail: franzpeterfroitzheim@yahoo.de.
Nähere Einzelheiten werden nach Nennung rechtzeitig bekannt gegeben.

Anmeldeschluss: 04. August 2020

_________________________________________________________________________________________________________________________________

Am 19. September 2020 richtet die JV Ehingen in den Revieren um Laupheim eine Brauchbarkeitsprüfung nach gültiger BrbPO für max. 15 Hunde mit Papieren aus.

Geprüft wird Modul 1.1 ausschließlich für Nachsuchen im Schalenwildrevier sowie Modul 1.2 erweiterte Brauchbarkeit Feld und Wald.
Die Fährten werden mit Rehwildschweiß gespritzt.

Das Nenngeld beträgt € 80,00.

Anmeldung und weitere Infos bei Philipp Gruber, Mobil:  0151 16312414 oder Mail: gruber 1984@gmail.com

_________________________________________________________________________________________________________________________________

Am 19. September 2020 richtet die Arbeitsgruppe Rems-Murr im DJT-Club e.V. eine Bauprüfung Modul 1.6 nach der BrPO des LJV aus. Geprüft wird nach PO-DJT ZP I Baueignungsprüfung. Die Zahl der zugelassenen Hunde wird auf 5 begrenzt.

Ort: 71397 Leutenbach, an der Bauanlage der DJT AG Rems-Murr

Der Hundeführer benötigt zur Zulassung einen gültigen Jagdschein, eine gültige Tollwutimpfung des Hundes und die Zulassung nach der BrPO BW.
Das Nenngeld beträgt € 40,00 pro Hund.

Für die Prüfung sind die zu diesem Zeitpunkt gültigen Coronaregeln bzw. vom Veranstalter vorgegebenen Regeln einzuhalten.
Anmeldung bei Alfons Weber, Tel. 07165 8293, Mail: weber.kitzen@web.de

Anmeldeschluss: 05. September 2020

_________________________________________________________________________________________________________________________________

Am 19. September 2020 veranstaltet die JV Stuttgart eine Brauchbarkeitsprüfung mit den Modulen 1.1. und 1.2 der PO 2017. Die Prüfung findet im Raum Magstatt statt. Max. 8 Hunde können zugelassen werden; die Teilnehmer des Vorbereitungskurses der JV Stuttgart haben Vorrang bei der Zulassung.
Weitere Kriterien lt. PO 2017: Rehwildschweiß wird gespritzt, Übernachtfährte, Stehzeit ca. 20 h.

Nenngeld ist Reuegeld: € 90,00 für Modul 1.1 und € 110,00 für Modul 1.2.
Meldungen mit Vorlage der Ahnentafel und Nachweis der Einzahlung des Nenngeldes auf das Konto der JV Stuttgart (siehe Homepage) bis zum Nennschluss an Wolfgang Smyrek, mobil: 0163 8973566.

Anmeldeschluss: 22. August 2020

_________________________________________________________________________________________________________________________________

Am 20. September 2020 führt die JV Leonberg eine Brauchbarkeitsprüfung

Modul 1.1 - Brauchbarkeit ausschließlich für Nachsuchen im Schalenwildrevier,
Modul 1.2 - erweiterte Brauchbarkeit Feld und Wald sowie
Modul 1.4 - Brauchbarkeit für Nachsuchen unter erschwerten Bedingungen 

durch.

Die Schweißfährten werden mit Rehschweiß getupft. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Anmeldungen an Hundeobmann Eberhard Renninger, Tel. 07044 41663.

_________________________________________________________________________________________________________________________________

Am 26. September 2020 führt die JV Mosbach eine Brauchbarkeitsprüfung nach der neuen Brauchbarkeitsprüfungsordnung 2017 im Bereich Breitenbronn und Umgebung durch. Es werden max. 5 Hunde zugelassen.

Geprüft wird Modul 1.1. Brauchbarkeit ausschließlich für Nachsuchen im Schalenwildrevier.

Teilnehmer an dem Vorbereitsungskurs haben Vorrang. Die Fährten werden gem. Prüfungsordnung vorbereitet und mit Schwarzwildschweiß gespritzt.

Das Nenngeld beträgt für Teilnehmer am Kurs € 80,00, für alle anderen Teilnehmer € 160,00.

Auskünfte und Anmeldung bei Hundeobmann R. Schirk, Tel. 06262-2811 oder 06262-91694-0, Mobil 0171-5153351

Anmeldeschluss: 19. August 2020

_________________________________________________________________________________________________________________________________

Am 26. September 2020 richtet die JV Backnang eine Brauchbarkeitsprüfung für die Module 1.1, 1.2 und 1.4 aus.

Anmeldung bei Hundeobmann Lothar Glass 0172 2716817 oder per Mail: lothar.glass@web.de

_________________________________________________________________________________________________________________________________

Am 26. September 2020 führt die JV Bruchsal eine Brauchbarkeitsprüfung in den Revieren um Bruchsal nach der BrPO des LJV Baden-Württemberg vom 01.04.2017 aus.
Zugelassen sind alle Jagdhunde gem. § 2.2 Abs.a) bis g) der Prüfungsordnung, die am Prüfungstag 12 Monate alt sind und deren Eigentümer bzw. Führer Mitglied in einer Unterorganisation des Landesjagdverbands von Baden-Württemberg oder eines Mitgliedsvereins des Jagdgebrauchshundeverbands sind.

Folgende Prüfungen werden durchgeführt:
Modul 1.1 zum Nachweis der jagdlichen Brauchbarkeit für Nachsuchen im Schalenwildrevier gem. § 3.1.1 bis § 3.2.2 der BrPO. Die Schweißfährten über 400 m werden mit Wildschweiß´gespritzt.
Modul 1.2 Ergänzungsprüfung zum Nachweis der jagdlichen Brauchbarkeit in Feld und Wald (nach dem Schuss). Geeignetes Schleppwild ist vom Führer mitzubringen.

Das Nenngeld ist Reugeld und wird bei Nichterscheinen nicht zurückerstattet.
Nichtmitglieder einer Unterorganisation des Landesjagdverband BW zahlen doppeltes Nenngeld.
Nenngeld € 100,00 für Modul 1.1; zusätzlich € 20,00 für Modul 1.2.

Das Formblatt "Nennung zur Brauchbarkeitsprüfung" kann von der Homepage der Jägervereinigung Bruchsal heruntergeladen werden. Jedes Modul ist separat anzumelden.

Vor Beginn der Prüfung sind dem Prüfungsleiter folgende Unterlagen vorzulegen:
Ahnentafel oder Herkunftsnachweis, Nachweis der gültigen Tollwutschutzimpfung (mind. 4 Wochen, max. 12 Monate zurückliegend), Nachweis über bereits abgelegte Prüfungen, gültiger Jagdschein.

Die Teilnahme erfolgt ohne jede Haftung seitens des Veranstalters und der Revierinhaber. Die Hunde müssen gechipt sein.

Anmeldung bei Hundeobmann Wolfgang Kuch, Schanzenstr. 42, 68753 Waghäusl, Mobil: 0176 25341043, Mail: wolfgang.kuch@kabelbw.de

Anmeldeschluss: 31. August 2019

_________________________________________________________________________________________________________________________________

Am 26. September 2020 richtet die JV Freiburg eine Brauchbarkeitsprüfung für Jagdhunde in den Modulen 1.1 und 1.2  gemäß BrbPO des LJV Baden Württemberg aus.

Die Durchführung der Prüfungen erfolgt gemäß den zu diesem Zeitpunkt gültigen Corona-Richtlinien. Die Anzahl der Prüfungshunde wird auf max. 8 begrenzt, Mitglieder der JV Freiburg und Markgräflerland haben Vorrang.

Die Schweißfährten über 400 m werden mit Wildschweiß am Vortag getupft (Übernachtfährte).
Für die Prüfung 1.2 ist geeignetes Schleppwild vom Hundeführer selbst mitzubringen.

Nenngeld: Prüfung 1.1  70 €,  Prüfung 1.2  20 €, Nichtmitglieder einer Unterorganisation des LJV BaWü zahlen doppeltes Nenngeld.
Nennung auf Formblatt Nr. 1 des LJV unter Beifügung einer Kopie der Ahnentafel und des Nachweises der Nenngeldzahlung an Philipp Schell, Karrweg 1, 79289 Horben oder per E-Mail an phschell(at)t-online.de.

Ausführliche Ausschreibung und Formblatt können von der Homepage der JV Freiburg heruntergeladen werden.

Anmeldeschluss: 18. September 2020

_________________________________________________________________________________________________________________________________

Am 26. September 2020 führt die JV Tauberbischofsheim eine Brauchbarkeitsprüfung Modul 1.1  Braubarkeitsprüfung Modul 1.1 Brauchbarkeit für Nachsuchen im Schalenwildrevier und Modul 1.2 Brauchbarkeit Feld und Wald für Jagdhunde aller Rassen durch. Die Prüfung ist auf Hunde mit anerkannten JGHV-Papieren beschränkt.

Die Schweißfährten werden mit Wildschweiß gespritzt. Flinte, genügend Munition und ggf. Schleppwild ist mitzubringen. Die Prüfungsgebühr beträgt für Mitglieder der KJV € 70,00 und für Nichtmitglieder € 90,00 (Nachmeldung 25 % Aufschlag). Nenngeld ist Reuegeld.

Die Meldungen sind auf dem dafür vorgesehenen neuen Formular und gut lesbar zu richten an den Prüfungsleiter Wolfgang Freund, Rothermelstr. 8, 97953 Königheim, Tel. 09341 3156, Mail: wo.freund@t-online.de

Anmeldeschluss: 20. September 2020.

 

_________________________________________________________________________________________________________________________________

Am 27. September 2020 führt die KJV Aalen im Ostalbkreis Raum Eschach und Untergröningen, Reviere Eschach Jagdbogen 06 und Untergröningen Gallenberg, eine Brauchbarkeisprüfung gem. BrPO BW vom 01.04.2017 durch.
Geprüft werden die Module 1.1 Brauchbarkeit ausschließlich für Nachsuchen im Schalenwildrevier und 1.2 erweiterte Brauchbarkeit Feld und Wald (nach dem Schuss).
Es sind max. 12 Hunde zugelassen; die Teilnehmer des Vorbereitungskurses haben Vorrang. Die Bedingungen der Zulassung richten sich nach 2.2 BrPO 2017.
Das Nenngeld beträgt € 100,00 für Mitglieder und € 120,00 für Nichtmitglieder. 

Die Schweißfährte wird mit Rehschweiß im Tropfverfahren hergestellt und hat eine Stehzeit von mindestens 14 Stunden über Nacht.

Anmeldung bei Hundeobfrau Katrin Clemens, Mail: hundeobfrau@jaeger-aalen.de, Mobil: 0174 9078378

Anmeldeschluss: 14. September 2020
_______________________________________________________________________________________________________________________________

Am 27. September 2020 führt die JV Kinzigtal eine Prüfung zur Brauchbarkeit Modul 1.1. und 1.2 in den Revieren um Hornberg für max. 8 Hunde durch. Die Übernachtfährten werden mit Wildscheiß gespritzt. Zugelassen sind Hunde, welche den Anforderungen der Prüfungsordnung 2.2. entsprechen.
Das Nenngeld beträgt € 80,00 für Mitglieder und € 120,00 für Nichtmitglieder in der JV Kinzigtal.

Treffpunkt: Gasthaus Krone, Unter Reichenbach Talstr. 18, 78132 Hornberg

Anmeldung bei Hundeobmann B. Blum, Tel. 07833-1464

Anmeldeschluss: 06. September 2020

_________________________________________________________________________________________________________________________________

Am 03. Oktober 2020 führt die JV Mosbach eine Brauchbarkeitsprüfung nach der neuen Brauchbarkeitsprüfungsordnung 2017 im Bereich Breitenbronn und Umgebung durch. Es werden max. 5 Hunde zugelassen.

Geprüft wird Modul 1.1. Brauchbarkeit ausschließlich für Nachsuchen im Schalenwildrevier.

Teilnehmer an dem Vorbereitsungskurs haben Vorrang. Die Fährten werden gem. Prüfungsordnung vorbereitet und mit Schwarzwildschweiß gespritzt.

Das Nenngeld beträgt für Teilnehmer am Kurs € 80,00, für alle anderen Teilnehmer € 160,00.

Auskünfte und Anmeldung bei Hundeobmann R. Schirk, Tel. 06262-2811 oder 06262-91694-0, Mobil 01715153351

Anmeldeschluss: 19. August 2020

_________________________________________________________________________________________________________________________________

Dieser Kurs ist den Teilnehmern des Vorbereitungslehrgangs der JV Karlsruhe vorbehalten.

Am 03. Oktober 2020 richtet die JV Karlsruhe eine Brauchbarkeitsprüfung in den Revieren um Pfinztal nach der BrbPO des LJV Baden-Württemberg vom 01.04.2017 aus. Zugelassen sind alle Jagdhunde gem. § 2.2 Abs. a) bis d) und f), die am Prüfungstag 12 Monate alt sind und deren Eigentümer bzw. Führer Mitglied in einer Unterorganisation des Landesjagdverbandes von Baden-Württemberg oder eines Mitgliedsvereins des Jagdgebrauchshundeverbandes sind.

Es werden folgende Prüfungen durchgeführt:
Prüfung 1.1 zum Nachweis der jagdlichen Brauchbarkeit für Nachsuchen im Schalenwildrevier gem. § 3.1.1 bis § 3.2.2 der BrPO.
Prüfung 1.2: Ergänzungsprüfung zum Nachweis der jagdlichen Brauchbarkeit in Feld und Wald gem.E§ 3.31 und § 3.3.2 der BrPO für Hunde, die die Prüfung 1.1. bereits früher oder am Prüfungstag erfolgreich haben.

Die Schweißfährten über 400 m werden mit Wildschweiß am Nachmittag des Vortages getupft. Die Führer der zur Prüfung 2 gemeldeten Hunde bringen geeignetes Schleppwild selbst mit.

Die Zahl der Hunde wird auf der jeweiligen Prüfung auf 6 begrenzt. Mitglieder der JV Karlsruhe haben Vorrang. Es gilt das Datum der Anmeldung unter gleichzeitiger Einzahlung oder Beifügung des Nenngelds von € 80,00 für die Prüfung 1.1 und € 20,00 zusätzlich für die Zusatzprüfung 1.2.
Das Nenngeld ist Reugegeld und wird bei Nichterscheinen nicht zurückerstattet. Anmeldungen ohne Überweisung des Nenngeldes gelten als nicht abgegeben und werden nicht berücksichtiogt.
Nichtmitglieder einer Unterorganisation des Landesjagdverbandes Baden-Württemberg zahlen doppeltes Nenngeld.

Überweisungen an P. Sand, IBAN: DE80 6605 0101 0019 9087 55 Sparkasse Karlsrughe/Ettlingen.

Nennungen an Peter Sand, Wesostr. 99, 76327 Pfinztal oder Mail: hunter.peter@web.de
Nennung auf Formblatt Nr. 1 des LJV unter Beifügung einer Kopie der Ahnentafel des Hundes. Gehen mehr als 6 Meldungen ein, gilt die Reihenfolge des Eingangs beim Prüfungsleiter Peter Sand.

Anmeldeschluss: 13. September 2020

 

_________________________________________________________________________________________________________________________________

_________________________________________________________________________________________________________________________________

Am 03. Oktober 2020 findet eine Brauchbarkeitsprüfung der JV Esslingen statt. Geprüft werden im Raum Esslingen die Module 1.1 und 1.2 nach der BrbkPO 2017. 

Es können maximal 6 Hunde zugelassen werden. Bedingungen der Zulassung gem. PO Brauchbarkeitsprüfung 2.2.
Die Übernachtfährte ist mit Rehschweiß gespritzt.
Das Nenngeld beträgt für Modul 1 € 100,00 und für Modul 1 und 2 zusammen € 120,00.

Anmeldung bei Hundeobmann Wolfgang Hinderer, Tulpenweg 7, 72631 Aichtal, Mobil 0171 7821698, Mail: wolfgang.hinderer@t-online.de
Teilnehmer des Vorbereitungskurses haben Vorrang bei der Zulassung.

Anmeldeschluss: 09. August 2020

________________________________________________________________________________________________________________________________

Am 04. Oktober 2020 veranstaltet die Sektion Gäu-Schwarzwald im Dachshundklub Württ. u.Hohenzollern 1895 e.V.  im Revier Nagold eine BrauchbarkeitsprüfungModul 1.1 für Nachsuchen im Schalenwildrevier. Die Fährte wird mit Rehwildschweiß getupft (Übernachtfährte).

Treffpunkt: Um 8.00 in 72202 Nagold, Naturfreundehaus, In den Mulden 1

Das Nenngeld beträgt € 130,00. Die Meldezahl ist auf 6 Hunde beschränkt.

Anmeldung über das Formblatt aus der Prüfungsordnung.

Anmeldung und Infos beim Prüfungsleiter Erich Lörcher, In den Hausäckern 16, 75385 Bad Teinach-Zavelstein, Tel. 07053 2267, Mobil: 0172 7562778,
Mail: erich.loercher@freenet.de

Anmeldeschluss: 15. September 2020

_________________________________________________________________________________________________________________________________

Am 04. Oktober 2020 führt die JV Schwäbisch Gmünd eine Brauchbarkeitsprüfung durch. Die Prüfung findet in Vordersteinenberg Revier 2 statt. Geprüft werden Modul 1.1 und Modul 1.2 nach der gültigen BrbkPO 2017.

Es können maximal 24 Hunde zugelassen werden.
Übernachtfährte mit Wildschweiß gespritzt. Schleppwild ist vom Hundeführer mitzubringen.

Das Nenngeld für Mitglieder der JV Schwäbisch Gmünd beträgt € 160,00, für Nichtmitglieder € 180,00.

Anmeldung bei Hundeobmann Steffen Weinhardt, Mobil: 0172 7378630, Mail: Steffenweinhardt0@gmail.com

_________________________________________________________________________________________________________________________________

Am 11. Oktober 2020 führt die JV Nürtingen eine Brauchbarkeitsprüfung für max. 10 Hunde durch. Geprüft werden die Module 1.1 und 1.2.
Die Schweißfährte wird mit Rehwildschweiß getropft.
Zugelassen sind ausnahmslos Hunde mit gültigen Papieren lt. der aktuellen BrPr-Ordnung. Mitglieder der JV Nürtingen haben Vorrang.
Die Nenngebühr - fällig am Prüfungstag - beträgt für Modul 1.1 € 100,00, für Modul 1.2 zusätzlich € 25,00.

Nennung mit Kopie der Ahnentafel an den Prüfungsleiter Christoph Stoll, Hofgut Ramstein, 78736 Harthausen, Mobil: 0172 8179203, Mail: chrstoll@aol.com

Anmeldeschluss: 27. September 2020

_________________________________________________________________________________________________________________________________

Am 17. Oktober 2020 findet in Stubersheim eine Brauchbarkeitsprüfung Modul 1.1 und Modul 1.2 der JV Göppingen statt. Zugelassen sind jeweils sechs Hunde. Vorrang haben Kursteilnehmer der KJV Göppingen. Es werden nur gechippte und geimpfte (höchstens ein Jahr, Mindestens vier Wochen alt) Hunde zugelassen. Der Hundeführer muss einen gültigen Jagdschein vorweisen sowie eine Ahnentafel bzw. den Abstammungsnachweisseines Hundes vorlegen. Die Fährten werden mit Rehschweiß getupft. Die Kursgebühren betragen € 120,00 und Euro 100,00. Nicht-Mitglieder bezahlen € 40,00 mehr.

Wir bitten am Prüfungstag, dass die hygienischen Bestimmungen eingehalten werden. Sollte es zu einer zweiten Corona-Welle kommen, behalten wir uns vor, abzusagen oder zu verschieben.

Treffpunkt: Parkplatz Ziegelhütte (B 10 Richtungs Schalkstetten) um 7.45 Uhr.

Auskünfte und Anmeldung bei Hans-Martin Jünger, Mobil 01520 9243267 oder per Mail: juengermartin@arcor.de

__________________________________________________________________________________________________________________________________

Am 17. Oktober 2020 führt die JV Sigmaringen im Raum Stetten eine BrbP nach der am 01.04.2017 in Kraft getretenen BrbkPO für max. 4 Hunde durch.

Geprüft wird Modul 1.5 (Bewegungsjagd) der BrbkPO.

Die Örtlichkeit der Prüfung wird noch bekannt gegeben. Das Nenngeld beträgt  € 60,00. Bei der Nennung haben Kursteilnehmer Vorrang. Nennung an Prüfungsleiter Franz Peter Froitzheim, Mörikestr. 8, 72510 Stetten a.k.M. oder Mail: franzpeterfroitzheim@yahoo.de.
Nähere Einzelheiten werden nach Nennung rechtzeitig bekannt gegeben.

Anmeldeschluss: 03. Oktober 2020

_________________________________________________________________________________________________________________________________

Am 18. Oktober 2020 richtet die JV Karlsruhe eine Brauchbarkeitsprüfung in den Revieren um Pfinztal nach der BrbPO des LJV Baden-Württemberg vom 01.04.2017 aus. Zugelassen sind alle Jagdhunde gem. § 2.2 Abs. a) bis d) und f), die am Prüfungstag 12 Monate alt sind und deren Eigentümer bzw. Führer Mitglied in einer Unterorganisation des Landesjagdverbandes von Baden-Württemberg oder eines Mitgliedsvereins des Jagdgebrauchshundeverbandes sind.

Es werden folgende Prüfungen durchgeführt:
Prüfung 1.1 zum Nachweis der jagdlichen Brauchbarkeit für Nachsuchen im Schalenwildrevier gem. § 3.1.1 bis § 3.2.2 der BrPO.
Prüfung 1.2: Ergänzungsprüfung zum Nachweis der jagdlichen Brauchbarkeit in Feld und Wald gem.E§ 3.31 und § 3.3.2 der BrPO für Hunde, die die Prüfung 1.1. bereits früher oder am Prüfungstag erfolgreich haben.

Die Schweißfährten über 400 m werden mit Wildschweiß am Nachmittag des Vortages getupft. Die Führer der zur Prüfung 2 gemeldeten Hunde bringen geeignetes Schleppwild selbst mit.

Die Zahl der Hunde wird auf der jeweiligen Prüfung auf 6 begrenzt. Mitglieder der JV Karlsruhe haben Vorrang. Es gilt das Datum der Anmeldung unter gleichzeitiger Einzahlung oder Beifügung des Nenngelds von € 80,00 für die Prüfung 1.1 und € 20,00 zusätzlich für die Zusatzprüfung 1.2.
Das Nenngeld ist Reugegeld und wird bei Nichterscheinen nicht zurückerstattet. Anmeldungen ohne Überweisung des Nenngeldes gelten als nicht abgegeben und werden nicht berücksichtiogt.
Nichtmitglieder einer Unterorganisation des Landesjagdverbandes Baden-Württemberg zahlen doppeltes Nenngeld.

Überweisungen an P. Sand, IBAN: DE80 6605 0101 0019 9087 55 Sparkasse Karlsrughe/Ettlingen.

Nennungen an Peter Sand, Wesostr. 99, 76327 Pfinztal oder Mail: hunter.peter@web.de
Nennung auf Formblatt Nrt. 1 des LJV unter Beifügung einer Kopie der Ahnentafel des Hundes. Gehen mehr als 6 Meldungen ein, gilt die Reihenfolge des Eingangs beim Prüfungsleiter Peter Sand.

Anmeldeschluss: 27. September 2020

____________________________________________________________________________________________________________________________

Am 21. Oktober 2020 veranstaltet die JV Heidelberg eine Brauchbarkeitsprüfung nach Variante 1.1. und 1.2 der BrbkPO 2017. Die Prüfung findet im Raum St. Leon-Rot statt. Maximal 6 Hunde können zugelassen werden, Mitglieder der JV Heidelberg haben Vorrang bei der Zulassung. Weitere Kriterien lt. BrbkPO 2017.
Die Übernachtfährte wird mit Wildschweiß gespritzt, Stehzeit 15 Stunden.

Anmeldung bei Hundeobmann Andreas Allmann, SAP-Allee 9, 68789 St. Leon-Rot, Tel. 06227-544600, Email: andreas.allmann@web.de

Anmeldeschluss: 10. Oktober 2020

_________________________________________________________________________________________________________________________________

Am 24. Oktober 2020 führt die JV Biberach eine Brauchbarkeitsprüfung nach aktueller BrPO gemäß Ziffer 1.1 und 1.2 im Bereich des Forstbezirks Oberland für jeweils max. 12 Hunde mit Papieren durch. Teilnehmer des Hundekurses 2020 haben Vorrang.

Gültiger Tollwutschutz ist vorzuweisen. Die Übernachtfährten werden mit Rehwildschweiß getropft.
Das Nenngeld (Reuegeld) beträgt € 100,00 und ist bei der Anmeldung fällig.

Anmeldung bei Hundeobmann Hubert Vogel, Hungerbergstr. 25, 88339 Bad Waldsee, Tel. 07524 8115, Mail: vogel.forst@web.de

Anmeldeschluss: 14. September 2020

_________________________________________________________________________________________________________________________________

Am 24. Oktober 2020 führt der Kreisverein Badische Jäger Lörrach e.V. eine Brauchbarkeitsprüfung nach der gültigen BrPO vom 01.04.2017 durch. Geprüft werden Modul 1.1 Nachsuche im Schalenwildrevier und Modul 1.2 Erweiterte Brauchbarkeit Feld und Wald.

Zugelassen sind max. 12 Jagdhunde, die in einem Zuchtbuch ihrer Rasse (vom JGHV anerkannt) eingetragen sind. Teilnehmer des Brauchbarkeitskurses und Mitglieder des Kreisvereins BJL e.V. haben Vorrang.

Nenngeld: € 100,00 für Prüfung 1.1. und zusätzlich € 20,00 für Zusatzprüfung 1.2. Das Geld ist in bar mit der Nennung fällig. Nenngeld ist Reuegeld.

Nennung auf Formblatt Nr. 1 des LJV unter Beifügung einer Kopie der Ahnentafel des Hundes. Nennungen nach Nennschluss werden nicht angenommen.

Modul 1.1 Brauchbarkeit ausschließlich für Nachsuchen im Schalenwildrevier gem. § 3.1.1 bis § 3.2.2 der BrPO. Die Schweißfährten werden mit einer Mindestlänge von 400 m mit Wildschweiß am Vortag gespritzt.
Modul 1.2 Erweiterte Brauchbarkeit Feld und Wald gem. § 3.3.1 bis § 3.3.2 der BrPO. Schleppwild ist vom Führer mitzubringen.
Jedes Modul ist separat anzumelden.

Vor Beginn der Prüfung sind dem Prüfungsleiter folgende Unterlagen vorzulegen: Ahnentafel,, Nachweis der gültigen Tollwutschutzimpfung, Nachweis über bereits abgelegte Prüfungen, gültiger Jagdschein.
Die Teilnahme erfolge ohne jede Haftung seitens des Veranstalters und der Revierinhaber.

Anmeldung und Info bei Hundeobmann Hans Büchelin, Auf dem Sausenhardt 3, 79400 Kandern-Holzen; Mobil: 0171 7447106.
Sollten mehr Meldungen eingehen, gilt die Reihenfolge der eingegangenen Anmeldung.

Anmeldeschluss: 30. September 2020

_________________________________________________________________________________________________________________________________

Am 31. Oktober 2020 führt die JV Biberach eine Brauchbarkeitsprüfung nach aktueller BrPO gemäß Ziffer 1.1 und 1.2 im Bereich des Forstbezirks Oberland für jeweils max. 12 Hunde mit Papieren durch. Teilnehmer des Hundekurses 2020 haben Vorrang.

Gültiger Tollwutschutz ist vorzuweisen. Die Übernachtfährten werden mit Rehwildschweiß getropft.
Das Nenngeld (Reuegeld) beträgt € 100,00 und ist bei der Anmeldung fällig.

Anmeldung bei Hundeobmann Hubert Vogel, Hungerbergstr. 25, 88339 Bad Waldsee, Tel. 07524 8115, Mail: vogel.forst@web.de

Anmeldeschluss: 14. September 2020

_________________________________________________________________________________________________________________________________

Am 31.01.2020 führt die KJV Aalen im Ostalbkreis e.V. im Raum Untergröningen, Revier Gallenberg, eine Brauchbarkeitsprüfung gem. BrPO BW vom 01.04.2017 durch.
Geprüft werden die Module 1.1 Brauchbarkeit ausschließlich für Nachsuchen im Schalenwildrevier und 1.2 Erweiterte Brauchbarkeit Feld und Wald (nach dem Schuss).
Es sind max. 6 Hunde zugelassen. Die Teilnehmer des Vorbereitungskurses haben Vorrang. Die Bedingungen der Zulassung richten sich nach 2.2 BrPO 2017.

Das Nenngeld beträgt € 100,00 für Mitglieder und € 120,00 für Nichtmitglieder. Die Bedingungen der Zulassung richten sich nach 2.2 BrPO 2017.

Die Schweißfährte wird mit Rehschweiß im Tropfverfahren hergestellt und hat eine Stehzeit von mindestens 14 Stunden über Nacht.

Anmeldung bei Hundeobfrau Katrin Clemens, Mobil: 0174 9078378, Mail: hundeobfrau@jaeger-aalen.de

Anmeldeschluss: 16. Oktober 2020

 

_________________________________________________________________________________________________________________________________

Am 04. November 2020 veranstaltet die JV Heidelberg eine Brauchbarkeitsprüfung Modul 1.1 und 1.2 der BrbkPO 2017. Die Prüfung findet im Raum St. Leon-Rot statt.

Maximal 6 Hunde können zugelassen werden. Mitglieder der Jägervereinigung Heidelberg haben Vorrang bei der Zulassung.
Weitere Kriterien Lt. BrbkPO 2017. Wildschweiß gespritzt, ÜNF, Stehzeit ca. 15 h.

Anmeldung bei Hundeobmann Andreas Allmann, SAP-Allee 9, 68789 St. Leon-Rot, Tel. 06227 544600, Mail: andreas.allmann@web.de

Anmeldeschluss: 21. Oktober 2020

________________________________________________________________________________________________________________________________

Am 07. November 2020 richtet die JV Ravensburg eine Brauchbarkeitsprüfung in den Revieren um Bergatreute/Wolfegg nach der BrPO des LJV Baden-Württemberg gemäß dem Beschluss des LJV-Präsidiums vom 26.01.2017 (gültig ab 01.04.2017) aus.

Folgende Prüfungen werden durchgeführt:
Modul 1 nach BrPO Brauchbarkeit ausschließlich für Schalenwild
Modul 1 nach BrPO erweiterte Brauchbarkeit Feld und Wald (nach dem Schuss).

Die Schweißfährten werden mit Wildschweiß am Nachmittag des Vortages getupft.
Die Zahl der Hunde wird auf 6 Hunde je Prüfungstag begrenzt; Mitglieder der JV Ravensburg haben Vorrang.
Es gilt das Datum der Anmeldung unter gleichzeitiger Einzahlung oder Beifügung des Nenngelds in Höhe von € 80,00 (für Mitglieder der JV Ravensburg). Alle anderen (Nichtmitglieder) bezahlen € 160,00. Das Nenngeld ist Reugeld und wird bei Nichterscheinen nicht zurückerstattet.

Nennungen schriftlich (nicht handschriftlich) an Bernhard Sawetzki, Friedhofstr 12, 88364 Wolfegg, Mail: bernhard.sawetzki@t-online.de

Das Nenngeld ist auf das Konto der KJV Ravensburg, IBAN: DE49 6509 1040 0051 1150 00 zu überweisen.
Es ist jedes Modul separat anzumelden.
Vor Beginn der rüfung sind dem Prüfungsleiter folgende Unterlagen vorzulegen:
1. Ahnentafel oder Herkunftsnachweis
2. Nachweis der gültigen Tollwutschutzimpfung
3. Nachweis über bereits abgelegte Prüfungen
4. Gültiger Jagdschein

Die Teilnahme erfolgt ohne jede Haftung seitens des Veranstalters und der Revierinhaber.

Anmeldeschluss: 06. Oktober 2020  -  Sollten mehr Meldungen eingehen, gilt die Reihenfolge der eingegangenen Anmeldung.

_________________________________________________________________________________________________________________________________

Am 08. November 2020 richtet die JV Ravensburg eine Brauchbarkeitsprüfung in den Revieren um Bergatreute/Wolfegg nach der BrPO des LJV Baden-Württemberg gemäß dem Beschluss des LJV-Präsidiums vom 26.01.2017 (gültig ab 01.04.2017) aus.

Folgende Prüfungen werden durchgeführt:
Modul 1 nach BrPO Brauchbarkeit ausschließlich für Schalenwild
Modul 1 nach BrPO erweiterte Brauchbarkeit Feld und Wald (nach dem Schuss).

Die Schweißfährten werden mit Wildschweiß am Nachmittag des Vortages getupft.
Die Zahl der Hunde wird auf 6 Hunde je Prüfungstag begrenzt; Mitglieder der JV Ravensburg haben Vorrang.
Es gilt das Datum der Anmeldung unter gleichzeitiger Einzahlung oder Beifügung des Nenngelds in Höhe von € 80,00 (für Mitglieder der JV Ravensburg). Alle anderen (Nichtmitglieder) bezahlen € 160,00. Das Nenngeld ist Reugeld und wird bei Nichterscheinen nicht zurückerstattet.

Nennungen schriftlich (nicht handschriftlich) an Bernhard Sawetzki, Friedhofstr 12, 88364 Wolfegg, Mail: bernhard.sawetzki@t-online.de

Das Nenngeld ist auf das Konto der KJV Ravensburg, IBAN: DE49 6509 1040 0051 1150 00 zu überweisen.
Es ist jedes Modul separat anzumelden.
Vor Beginn der rüfung sind dem Prüfungsleiter folgende Unterlagen vorzulegen:
1. Ahnentafel oder Herkunftsnachweis
2. Nachweis der gültigen Tollwutschutzimpfung
3. Nachweis über bereits abgelegte Prüfungen
4. Gültiger Jagdschein

Die Teilnahme erfolgt ohne jede Haftung seitens des Veranstalters und der Revierinhaber.

Anmeldeschluss: 06. Oktober 2020  -  Sollten mehr Meldungen eingehen, gilt die Reihenfolge der eingegangenen Anmeldung.

_________________________________________________________________________________________________________________________________